Jagdhunde - Ausbildung, Einsatzbereiche, Rassen und Wildarten

Der Hund ist seit der frühen Geschichte der Menschheit ein beständiger und zuverlässiger Freund des Menschen. Hunde wurden von jeher zur Arbeit eingesetzt, erst in jüngerer Zeit wurde es üblich, Hunde als reine Familien- und Spieltiere zu halten. Frühe Aufzeichnungen belegen, dass ursprünglich im Orient die Hunde den Menschen gedient haben. Nach Europa gelangten sie vermutlich als Handelsware.

Aufgaben des Hundes

Neben seiner Aufgabe als Wach- und Hütehund wurde er schon bald als Helfer bei der Jagd eingesetzt. Sein gute Nase und die Bereitschaft, seinen Herrn gegen Angriffe zu verteidigen, waren die Hauptgründe für seinen Einsatz als Jagdbegleiter. So wie sich die Jagdmethoden im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelten, so wurden die Jagdhunde immer mehr auf Spezialisierung gezüchtet. Die ersten noch heute üblichen Jagdhunde sind auf diese Zeit zurückzuführen: die Dogge etwa, der Windhund und die Keltenbracke. Die folgenden Seiten informieren Sie über die unterschiedlichen Arten von Jagdhunden, ihre speziellen Fähigkeiten und ihr Einsatzgebiet.

Nur ein gut abgerichteter Hund ist ein wertvoller Jagdbegleithund!

Jagdhunde bringen dem Jäger das Wild, suchen nach verletzten oder angeschossenen Tieren. Der Erfolg eines Hundes hängt aber immer vom Einsatz seines Halters ab. Darum finden Sie hier auch wertvolle Hinweise über die Erziehung und die Abrichtung eines Jagdhundes.

Eine waidgerechte Jagd ohne den Einsatz von gut ausgebildeten Hunden ist nahezu undenkbar – wie es auch ein gängiger Jägerspruch besagt „Jagd ohne Hund ist Schund“. In der Weiterführung kann der Spruch dann lauten: „Jedoch die Jagd mit schlechten Hunden ist noch mehr geschunden!“ Ein guter Jagdhund muss über einen stabilen Charakter verfügen, er muss leichtführig und folgsam sein und natürlich aus einer guten und ehrlichen Zucht stammen. Beim Kauf eines Welpen sollte man daher auf eine gute Abstammung und die Einhaltung der strengen Zuchtrichtlinien achten. Diese Richtlinien garantieren eine tierschutzgerechte Aufzucht mit reinrassigen und leistungsstarken Elterntieren.